Augsburger Netzwerk Trennung Scheidung

Mediatoren

Beschreibung der Rolle der Mediatoren im Rahmen des ANTS

 
Statistisches Was ist Mediation Verbesserung Verfahren Rechtliches Mediatoren

Was ist Mediation?

Mediation heißt Vermittlung und ist ein außergerichtliches Verfahren zur Lösung von Konflikten, um eine faire Vereinbarung zwischen den Parteien zu erreichen. Sie kommt vor allem als Familienmediation, insbesondere bei Trennung und Scheidung in Betracht.

Die streitigen Fragen (z.B.: Welcher Elternteil soll die Kinder wann und wo betreuen) werden von den Konfliktpartnern im Beisein eines neutralen Dritten – des Mediators – bearbeitet. Der Mediator unterstützt dabei die Parteien durch professionelle Gesprächsführung darin, eigenverantwortlich eine Lösung zu finden. Auf diese Weise behalten die Konfliktpartner, z.B. die Eltern bei einem Streit in Bezug auf die Kinder, die Entscheidung in ihren Händen und geben sie nicht an das Gericht ab.

Ziel einer jeden Mediation ist der Abschluss einer Vereinbarung über die streitigen Fragen, z.B. darüber, wie die Betreuung von Kindern ausgestaltet werden oder wie hoch der Ehegatten- und Kindesunterhalt sein soll. Bei einer umfassenden Trennungs- und Scheidungsmediation können auch Fragen des Vermögens und der Altersversorgung vertraglich vereinbart werden.

Die Vorteile der Mediation sind vor allem:

Ihr Browser unterstützt keine Frames </p>